Köstliche Kressesuppe

Was für eine köstliche Kressesuppe!

Es gibt nichts besseres als eine leckere Suppe, die auch noch voll mit gesunden Zutaten ist. Ihr leicht scharfer, würziger Geschmack bringt müde Geister wieder auf trapp. Somit ist sie genau das Richtig für dich, wenn du die Frühjahrsmüdigkeit hinter dir lassen möchtest und mit voller Kraft durchstarten willst.

Hallo Frühling!

Die grünen Sprossen von der Fensterbank schmecken würzig, leicht scharf und können nicht nur optisch deine Speisen aufwerten. Sie geben ihnen sogar eine extra Portion Gesundheit, denn bereits in der Antike kannte man Kresse und deren Samen als Heilpflanze in der Medizin.

Hier sind Gründe warum du öfters mal eine Portion Kresse essen solltest!

Die Gartenkresse ist voll gepackt mit gesunden Nährstoffen. Sowohl ihre Samen als auch ihre Blätter können gesundheitliche Vorteile bringen. Eine Tasse, also ca. 50g hat nur 16 Kilokalorien. Wie anders Blattgemüse ist Kresse sehr reich an Vitamin K, ein entscheidender Nährstoff für die Knochengesundheit und die Blutgerinnung. Ebenso Vitamin C, was als Antioxidans vor oxidativem Stress schützt und das Immunsystem bei seiner Arbeit unterstütz.

Gartenkresse 100g :

  • Kalorien: 35kcal
  • Kohlenhydrate: 2,5 g
  • Eiweiß: 4,2g
  • Fett: 0,7 g
  • Ballaststoffe: 3,5g(1)

Köstliche Kressesuppe

essentrinkenleben
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Suppe
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Schale Gartenkresse
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 1 El Butter
  • 175 g Frischkäse
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zuerst die Zwiebeln schälen und würfeln. Als nächstes Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und die Kresse waschen und fein hacken.
  • Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten. Danach die Kartoffeln mit in den Topf geben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen.
  • Wenn die Kartoffeln weich sind die Suppe vom Herd nehmen und sehr fein pürieren. Frischkäse und Kresse dazu dazugeben, nochmals pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

Tipp:
Ihr könnt die Menge der Kresse nach Lust und Laune variieren. Oder gern auch andere Kräuter ausprobieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating